Schlagwort-Archive: Termine

Grundbücher als familiengeschichtliche Quelle

Gern wollen wir auf eine Veranstaltung des Brandenburgischen Landeshauptarchivs (BLHA) und der Brandenburgischen Genealogischen Gesellschaft „Roter Adler“ e.V. (BGG) aufmerksam machen.

Das Brandenburgische Landeshauptarchiv (BLHA) lädt am Sonnabend, den 27.
Oktober 2018, zu einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Brandenburgischen Genealogischen Gesellschaft „Roter Adler“ e.V. (BGG) ein.

Hierzu treffen wir uns um 10:00 Uhr am Eingang des Brandenburgischen Landeshauptarchivs, Am Mühlenberg 3, D-14476 Potsdam, OT Golm. Die Veranstaltung wird gegen 13:00 Uhr enden.

Veranstaltungsablauf

  • Begrüßung durch den Direktor des BLHA, Prof. Dr. Klaus Neitmann, und das Vorstandsmitglied der BGG, Johannes Glander,
  • Einführung in die Thematik zu den Übernahmen von geschlossenen Grundbüchern und Grundakten in das BLHA in zwei großen Wellen, in der Zeit um 1960 und in den 1990er Jahren – Prof. Dr. Klaus Neitmann
  • Hauptvortrag zu Grundbüchern als familiengeschichtliche Quelle im Brandenburgischen Landeshauptarchiv – Frank Schmidt

Zum erforderlichen Verständnis wird zunächst eingehender die Struktur der vorhandenen schriftlichen Überlieferung geschildert: Grundbücher mit ihrer jeweiligen inneren Gliederung und Grundakten mit dem darin enthaltenen Schriftgut. Sodann werden die verschiedenen, für familiengeschichtliche Forschungen besonders einschlägigen Schriftgutarten dargestellt und mit Beispielen illustriert.

Recherchewege und die Recherchemöglichkeiten eines Familienhistorikers referieren, darlegen, was ein Interessent über die Internetseite des BLHA von zu Hause aus schon zu ermitteln vermag und was er für die Archivbenutzung vor Ort in Golm zu berücksichtigen hat.

Die Veranstaltung wird mit einem Rundgang durch das Archivmagazin, welcher sich auf die Bereiche Grundbücher und Grundakten konzentriert, abgerundet. Auf Grund der begrenzten Platzanzahl, bitten wir um ihre verbindliche Anmeldung und freuen uns über ihr Interesse. Anmeldungen und Rückfragen bitte an: anfrage@genealogieforum.org.